September 2012

spiegel.de, 27.09.2012 - Die Lage im chinesisch besetzten Tibet ist nach Angaben der tibetischen Exil-Regierung "unerträglich". Die Region ähnele inzwischen einem Gefangenenlager, sagte der Sprecher der Exil-Regierung bei einem Treffen in Nordindien.

Am 21. September 2012 versammelten sich vor dem Hauptsitz der UNO Menschenrechts-kommission in Genf die Tibeter Sektionen Rapperswil/Jona und Uznach/Wattwil sowie die Sektion Genf mit knapp über 60 Teilnehmern anlässlich der Kampagne „UNO – send fact-finding mission to Tibet“.

welt.de, 06.09.2012 - Der diesjährige Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, Liao Yiwu, hat zur Eröffnung des Internationalen Literaturfestivals in Berlin Freiheit für Tibet gefordert.

china-observer.de, 04.09.2012 - Zwei junge Tibeter zündeten sich am Montag, dem 27. August, um 8.30 abends in der Nähe des Klosters Kirti an, um gegen die Politik des kulturellen Genozids der chinesischen Regierung zu protestieren.

european-circle.de, 04.09.2012 - Das Verhältnis zwischen Deutschland und China sei hervorragend, heißt es derzeit aus Berlin. Vor fünf Jahren sah das noch ganz anders aus.