Vorsitzender des tibetischen Exilparlamentes, Palden Chitue Tsoktso Penpa Tsering la, zu Besuch in der Schweiz

Er ist am Donnerstag, 11. Juli 2013 um 17:00 Uhr, in Zürich Kloten gelandet und wurde dort von einer kleinen Empfangsdelegation offiziell begrüsst.

Am Freitag abend fand ein kurzes Treffen mit dem Vorstand der TGSL statt.

Da Palden Chitue Tsoktso Penpa Tsering la den Wunsch äusserte, anlässlich seiner Europareise, die Tibetergemeinschaft Schweiz & Liechtenstein zu treffen, wurde kurzfristig für Samstag nachmittag, 13. Juli 2013, ein Treffen organisiert.

Gegen 300 Tibeter und Tibeterinnen fanden trotz herrlichem Badewetter den Weg ins Restaurant Kreuz, um der Ansprache von Palden Chitue Tsoktso beizuwohnen.

Palden Chitue Tsoktso Penpa Tsering la wurde vor dem Eingang des Restaurant Kreuz durch die ehemaligen tibetischen Exilparlamentsabgeordnete für Europa, den Präsidenten und Vizepräsidenten der TGSL sowie den Thümis und Vertretern der Nichtregierungsorganisationen offiziell mit Kathak empfangen.

Um 14:00 Uhr erfolgte eine kurze Eröffnungsansprache durch den Generalsekretär der TGSL, Gope Yonten la, wobei er speziell Palden Chitue Tsoktso Penpa Tsering la, die ehemaligen tibetischen Exilparlamentsabgeordnete für Europa, den Präsidenten und Vizepräsidenten der TGSL sowie den Sonderrepräsentanten S.H. des Dalai Lama für Europa, Kelsang Gyaltsen la und Repräsentanten des Tibet Büros, Chhoekyapa Tseten Samdup la, Vertreter der Nichtregierungsorganisationen sowie alle Anwesenden begrüsste und kurz das Programm vorstellte.

Es folgten die tibetische Nationalhymne, angeführt durch das Folklore Ensemble der TGSL, sowie eine Schweigeminute für alle tibetischen Helden und Heldinnen, die ihr Leben für die tibetische Sache aufopferten.
Danach begrüsste der Präsident der TGSL, Gangshontsang Lobsang la, Palden Chitue Tsoktso Penpa Tsering la und alle Anwesenden und stellte kurz die TGSL aktuell vor. 

Der Repräsentant des Tibet Büros, Chhoeckyapa Tseten Samdup la, begrüsste die Anwesenden und erklärte kurz den Hintergrund für Palden Chitue Tsoktso Penpa Tsering la’s Besuch. Er sei für eine internationale Konferenz über Tibet in Turin nach Europa gekommen und habe so die Gelegenheit für ein Treffen mit der TGSL genutzt.

Als Palden Chitue Tsoktso Penpa Tsering la zu Wort kam, begrüsste er kurz alle Anwesenden und dankte und freute sich für diese Gelegenheit des Treffens. Er stellte auch klar, dass er es bevorzuge, seine Ansprache auf ein Minimum zu begrenzen, dafür aber mehr Zeit für die Frage- und Antwortrunde widmen möchte.

Seine kurze Ansprache fokussierte sich hauptsächlich auf die aktuelle Situation Tibets und die Wichtigkeit der kürzlichen Ansprachen S.H. des 14. Dalai Lama und vor allem, dass die Tibeter und Tibeterinnen den Inhalt verstehen. Zudem appellierte er einmal mehr an die Wichtigkeit der Einigkeit untereinander, so dass man mit gebündelter Kraft handelt und somit einen grösseren Nutzen erzielen kann.

Danach folgten Fragen und Meinungen aus dem Publikum, welche sich mehrheitlich um die internen Konstellationen der TGSL und Handlungsmöglichkeiten bzw. –einschränkungen handelten. Hierzu verwies er oftmals auf seine vorangegangene kurze Ansprache oder Erläuterungen zu Fragen, welche bereits die Antworten zu vielen Fragen und Äusserungen enthielten. Er meinte, dass es heutzutage sehr wichtig sei, die Handlungen und Meinungen der aktuellen Zeit und Entwicklungen anzupassen, in einem grössen Rahmen zu denken und Kompromissbereitschaft zu zeigen. Das wichtigste sei es jedoch, die bestmögliche Lösung lokal zu finden, welche den lokalen Gegebenheiten und Bestimmungen entspräche, am sinnvollsten erscheine und von der Mehrheit getragen würde. Leider reichte die Zeit nur für 8 Fragenden.

In der Schlussansprache dankte Vizepräsident der TGSL, Sampa Dhondup la, Palden Chitue Tsokto Penpa Tsering la für diese Gelegenheit des Meinungsaustausches sowie allen Anwesenden für die Teilnahme. Gangshontsang Lobsang la überreichte Chitue Tsoktso Penpa Tsering la noch ein kleines Geschenk als Dankeschön und der Anlass ging planmässig um 16:30 Uhr zu Ende.

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Was ist die Summe aus 1 und 6?