Solidaritätskundgebung für Tibet in Zürich

Dem Aufruf der Tibetischen Exilregierung, einen globalen Aktionstag zu veranstalten und damit auf die schlimmen Repressionen durch die Politik, welche die chinesische Regierung betreibt, ein Ende zu setzen.

Um 18.30 Uhr beginnend, marschierten die rund 500 Anwesenden vom Werdmühleplatz Richtung chinesisches Konsulat. Viele trugen tibetische Kleidung, schware Masken und rezitierten Gebete. Beim chinesischen Konsulat angekommen, wurde die zuvor an das Konsulat geschickte Petition, den Anwesenden vorgetragen. Mit dem rezitieren des Gebetes Dentsik Monlam und vortragen der Tibetischen Nationalhymne, endete die Veranstaltung gegen 20.30 Uhr

fotos..

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.