Feier Seiner Heiligkeit des 14. Dalai Lamas 85.Geburtstag in der Schweiz

Rikon: 6. Juli 2020: Organisierte die Tibetische Gemeinschaft der Schweiz und Liechtensteins die Feier zum 85. Geburtstag Seiner Heiligkeit des 14. Dalai Lama im Rikon Tibet Institut. Unter Berücksichtigung der sozialen Distanzierungsvorschriften des Schweizer Bundesamtes für Gesundheit wurde die Feier von Khen Rinpoche geleitet und wegen der COVID-19-Pandemien nur von eingeladenen Würdenträgern besucht.

An der Zeremonie nahmen u.a. folgende Würdenträger teil: Ven Thupten Legmen, Khen Rinpoche, Frau Karma Dolma Lobsang, Präsidentin des Tibetischen Instituts Rikon, Herr Samdho Jampa , Mitglied des tibetischen Exilparlaments, Herr Wangpo Tethong , Mitglied des tibetischen Exilparlaments, Herr Tsamda Norbu,Präsident der tibetischen Gemeinschaft in der Schweiz und in Liechtenstein, Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für tibetische Freundschaft, Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für tibetische Frauen, Präsident der Europäischen Gesellschaft der tibetischen Jugend.

Nach der Begrüssungsrede von Herrn Tsamdha Norbu begann das Programm mit der Übergabe des Mandalas an Seine Heiligkeit den Dalai Lama für sein langes Leben durch den Hauptgast und den Präsidenten von TCSL. Gesänge buddhistischer Gebete und rituelle Darbringungen wurden von Khen Rinpoche, Ven Thupten Legmen und den Mönchen des Tibet-Instituts Rikon geleitet.

Die Würdenträger opferten Khatak für das Porträt Seiner Heiligkeit, empfingen Segen und beteten für das lange Leben des Dalai Lama und für das Wohlergehen aller fühlenden Wesen. Tee und Süßreis (Solja und Dresil) wurden dargebracht.  Nach der Begrüßung durch Frau Karma Dolma Lobsang sprach auch Herr Jampa Samdho ( Chitue ) zu diesem Anlass.

Die Zeremonie wurde erfolgreich mit einem Sangsol (Räucheropfer) unter der Leitung von Khen Rinpoche und den Mönchen beendet, gefolgt von der tibetischen Nationalhymne und einer Schweigeminute für alle Märtyrer, die ihr Leben für die Sache Tibets geopfert haben.

Tibeter aller 25 Sektionen in der Schweiz feierten den Geburtstag Seiner Heiligkeit des Dalai Lama in ihrem Haus und drehten viele kurze Videos. Unter Einhaltung der Videobotschaft Seiner Heiligkeit des Dalai Lama. "Es ist wegen der COVID-19 Pandemie nicht möglich und auch nicht notwendig, dass sich Menschen versammeln, um meine Geburtstagsfeier abzuhalten! Wenn Sie jedoch meinen Geburtstag feiern wollen, möchte ich Sie bitten, mindestens tausend Mal "OM MANI PADME HUM MANTRA" zu rezitieren: "Tibeter in der ganzen Schweiz rezitierten mit ihren Familien und Freunden das Mani Mantra.

Tibeter, die sich auf der ganzen Welt niedergelassen haben, feierten den 85. Geburtstag des Dalai Lama praktisch mit vollem Schwung und Freude.

Die tibetische Zentralverwaltung (CTA) kündigte an, dieses Jahr als "Jahr der Dankbarkeit" zu widmen, um den 85. Geburtstag Seiner Heiligkeit des 14.  Dalai Lama zu begehen.

1959 Die chinesischen Besatzungstruppen unterdrückten den tibetischen Volksaufstand in Lhasa und zwangen den Dalai Lama und über 80.000 Tibeter ins Exil nach Indien. Vom ersten Tag an, an dem er ins Exil ging, hat sich Seine Heiligkeit dafür eingesetzt, sein Volk zu schützen, eine politische Bewegung anzuführen und die einzigartige kulturelle Identität Tibets zu bewahren.

Heute betrachten viele Menschen auf der ganzen Welt die Tibeter als die erfolgreichste Flüchtlingsgemeinschaft mit Schulen, Flüchtlingssiedlungen, Klöstern und einem demokratischen Gemeinwesen, das in der Lage ist, alle Tibeter zu repräsentieren und zu vereinen. Wie ein Elternteil mit bedingungslosem Mitgefühl hatte Seine Heiligkeit höchste Opfer gebracht, um die Tibeter zu ernähren.

Die Tibeter erkennen mit tiefer Dankbarkeit die Schuld an, die sie Seiner Heiligkeit, dem größten aller Dalai Lamas, schulden. Die Tibeter feiern mit Stolz sein Leben und sein Vermächtnis. Sie beten für den Tag, an dem die Tibeter in Tibet von seinem Sitz im Potala-Palast im Land des Schnees aus die Segenswünsche und Lehren Seiner Heiligkeit erfüllen können.

 

Nyima Arya

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Bitte addieren Sie 1 und 8.