Einzelaktion während einer Woche in Glarus von Sara Dawa

Während einer Woche vom 19. Dezember – 24. Dezember hat Sara Dawa in Glarus für die Sache Tibets Unterschriften gesammelt. Mit seiner Aktion wollte er in seinem Heimatkanton Glarus auf die jüngsten Selbstverbrennungen in Tibet bzw. auf die verzweifelten Landsleute in Tibet, welche als einzigen Ausweg die Selbstverbrennung sehen, aufmerksam machen. Sara Dawa, der seit dem 10. März 2011 jeweils am 10. des Monats während eines Jahres nach Genf reist und vor der UNO Niederwerfungen macht und dabei verschiedene Punkte wie: Seiner Heiligkeit dem Dalai Lama soll es erlaubt werden eine Pilgerreise zum heiligen Berg Wutaishang in China zu machen, Freilassung aller politischen Häftlinge, die ohne faires Verfahren inhaftiert sind etc. fordert,  ist der Meinung, dass es wichtig ist, dass auch die Leute im eigenen Kanton über die missliche Lage der Tibeter in Tibet informiert sind. Die Reaktionen der hiesigen Bevölkerung war sehr gut, viele Leute haben seine Petition mit einer Unterschrift unterstützt. Einige haben ihn und die Tibeter ermuntert, den friedlichen Kampf für Gerechtigkeit nicht aufzugeben. Bilder...

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Bitte addieren Sie 7 und 7.