Die tibetischen Wochenendschulen der Schweiz & Liechtensteins veranstalten einen tibetischen Kulturwettbewerb in Winterthur

Winterthur, 14. Januar 2023: Die tibetische Gemeinschaft der Schweiz & Liechtensteins veranstaltete am 14. Januar 2023 in der Stadt Winterthur im Kanton Zürich den jährlichen Kulturwettbewerb der tibetischen Wochenendschulen.

Der Wettbewerb war Teil der Bemühungen der tibetischen Wochenendschulen, den Schülern der tibetischen Wochenendschulen in der Schweiz und in Liechtenstein eine breite Palette an tibetischer Kultur und zeremoniellen Kleidern, tibetischen Gruppen- und Sololiedern, Gruppentänzen, Rollenspielen und tibetischen Sprichwörtern vorzustellen und zu vermitteln.

Über 365 Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Lehrern aus 18 tibetischen Wochenendschulen nahmen an der ganztägigen Veranstaltung teil. Jeder Gewinner in der jeweiligen Sektion der Aufführung erhielt einen Geldpreis von CHF 400 für den ersten Platz, CHF 300 für den zweiten Platz und CHF 250 für den dritten Platz sowie die Siegertrophäe.

Zu den anwesenden Würdenträgern gehörten: Frau Tenzin Choesang vom Tibet-Büro Genf, Ven Thupten Legmen, Abt des Tibet-Instituts Rikon, Präsident und Vizepräsident der tibetischen Gemeinschaft der Schweiz & Liechtensteins sowie einige Thumis, der Sponsor (Tsering-Stiftung) und einige Mitglieder der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft.

In ihrer Ansprache würdigte Tenzin Choesang vom Tibet Bureau die neue Generation der in der Schweiz geborenen Tibeterinnen und Tibeter dafür, dass sie trotz ihrer akademischen Verpflichtungen mit grossem Interesse tibetische Kulturlieder singen und tibetische Sprichwörter rezitieren. Sie lobte auch die tibetischen Eltern, die ihre Kinder unterstützen, motivieren und ermutigen, die tibetische kulturelle Identität zu bewahren, indem sie sie in die Aktivitäten der Gemeinschaft zur Erhaltung der tibetischen Sprache und Kultur einbinden. Sie dankte dem Direktor und den Lehrern der tibetischen Wochenendschulen sowie dem gesamten Organisationsteam für ihre Bemühungen, eine Veranstaltung zu ermöglichen, die tibetische Kinder dazu anregt, sich aktiv an der Erhaltung der tibetischen Kultur und Sprache zu beteiligen.

Ven Thupten Legmen, Abt des Tibet-Instituts Rikon, Ms. Karma Choekyi, Präsident der tibetischen Gemeinschaft der Schweiz & Liechtensteins, richtete ebenfalls das Wort an die Versammlung, gefolgt von einer Dankesrede des Direktors der tibetischen Wochenendschulen, Herrn Tsewang Munsel.

So endete dieser farbenfrohe und denkwürdige Kulturwettbewerb, der um 9 Uhr morgens begann, erfolgreich gegen 20 Uhr am Abend.

 

Nyima Arya

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.