Das Tibet Film Festival feiert sein 10 jähriges Bestehen

10 Jahre Tibet Film Festival

Das 4-tägige Filmfestival bringt Tibetisches Filmschaffen auf die Leinwand und macht Werke aus Tibet sowie auch aus dem Exil in Zürich erlebbar. Von Dokumentar-, Animation-, Spielfilme bis hin zu Kurzfilmen erwartet das Publikum ein vielseitiges Programm.

Highlights

Es freut uns sehr, dass die Filmemacher Ritu Sarin und Tenzing Sonam (Indien) mit dabei sein werden und ihr neustes Werk „The Sweet Requiem“ (Trailer) am Freitag, am 13. September präsentieren werden (19:30 Uhr).

Genauso gespannt sind wir auf „Rituals of Resistance“ (Trailer) von Tenzin Phuntsog und Joy Dietrich, die aus den USA anreisen werden und uns am Samstag, 14. September (19:30 Uhr) ihren Dokumentarfilm zeigen werden.

Dhondup Wangchen, dem das Tibet Film Festival gewidmet ist, wird mit seiner Frau Lhamo Tso aus den USA mit dabei sein und gemeinsam mit Golog Jigme für sein Schaffen und seinen Einsatz für Tibet einen Anerkennungspreis entgegennehmen (Samstag, 14. September).

Das vielseitige Programm bietet für jeden etwas und wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen der Tibeter Gemeinschaft.

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Was ist die Summe aus 3 und 6?