Tibets Exil Premier getroffen

"Das war eine der interessantesten Begegnungen im letzten Jahr", so Sabine Bätzing-Lichtenthäler kürzlich nach einer Tibet-Konferenz im Europaparlament in Brüssel. Sie traf dort den neuen politischen Führer der Tibeter, den Premierminister der Exilregierung Lobsang Sangay. Er hatte zwei Wochen zuvor bereits im Tibet-Gesprächskreis des Deutschen Bundestages seine politischen Ziele dargelegt.

Auch für das neue Jahr sind viele Aktivitäten zu Tibet geplant. Am 10. März jährt sich wieder der Tag des Volksaufstandes in Tibet. An diesem Tag wird an vielen Rathäusern und an der Kreisverwaltung Altenkirchen wieder die tibetische Flagge gehisst.
Zusätzlich wird der Tibet-Gesprächskreis an diesem Tag an der Seite der Tibeter in Frankfurt demonstrieren, um zu bewirken, dass die Menschenrechte in Tibet eingehalten werden. Wer an dieser Fahrt teilnehmen will, kann sich bereits jetzt im Wahlkreisbüro von Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Betzdorf unter (0 27 41) 2 54 54 begin_of_the_skype_highlighting (0 27 41) 2 54 54 end_of_the_skype_highlighting oder sabine.baetzing-lichtenthaeler@wk2.bundestag.de melden. Der Gesprächskreis trifft sich wieder am 14. Januar, um 11.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Altenkirchen in der Wilhelmstraße. Interessierte sind herzlich willkommen. Mehr Informationen gibt es auch unter www.tibet-gespraechskreis08.de .

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Was ist die Summe aus 2 und 2?