Tibet-Workshop in Brig, Schweiz

'' Micheal und Markus hatten diese Idee mit mir über die Organisation eines Tibet-Workshop in Brig, die ich mit großer Freude angenommen habe'', sagte Nyima Rinzin, einer der drei für die Organisation des Workshops zuständigen Personen. Michael ist ein junger Schweizer, arbeitet bei der SSB und produziert auch dokumentarische Filme. Markus ist auch ein Schweizer und als freier Agent für Amnesty International tätig. Der Workshop wurde von Phuntsok Nyidon la, ehemalige politische Gefangene in Tibet mitgestaltet. Phuntsok Nyidon teilte ihre persönlichen Erfahrungen als politischer Gefangener in Tibet mit der Übersetzung der Hilfe von Mr. Bhumkyapp von Thun. Ein 20 minütiger Videoclip im Zusammenhang mit den jüngsten Selbsverbrennungsopfern in Tibet wurde auf dem Workshop gezeigt. Trotz der niedrigen Besuchererwartungen, wandte nahm eine überraschend große Zahl der Teilnehmer in der Werkstatt einschließlich Herrn Erwin Heinzmann, Küchenchef aus dem Flüchtlingslager in Oberwallis teil. Teilnehmer sahen die Videos in völliger Stille und hörte Phuntsok Nyidon la Vortrag mit großem Interesse zu. Einige hatten sogar Tränen in den Augen. Bilder..

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.