Regierung isst mit dem Dalai Lama Zmittag

Das geistliche Oberhaupt der Tibeter wird am Samstag von der Basler Regierung willkommen geheissen und zum Mittagessen eingeladen, wie Regierungssprecher Marco Greiner auf Anfrage sagte. Es handle sich aber nicht um einen offiziellen Empfang.

Der Dalai Lama wird am 7. und 8. Februar in Basel buddhistische Zeremonien und Vorträge halten. Dazu eingeladen wurde er von der Tibeter Gemeinschaft in der Schweiz und in Liechtenstein (TGSL). Es ist bereits der zweite Besuch des Friedensnobelpreisträgers in Basel.

Tickets ausverkauft

Am Samstag wird der Dalai Lama nach Angaben der Veranstalter zwei grundlegende Texte des tibetischen Buddhismus erklären. Am Sonntag hält der Friedensnobelpreisträger einen zweistündigen Vortrag über seinen Ansatz für eine friedvolle Welt.

Die Karten für die Veranstaltungen in der St. Jakobshalle seien in kurzer Zeit ausverkauft gewesen, teilte die TGSL weiter mit. Erwartet werden rund 7500 Besucher. Für einen reibungslosen Ablauf sind laut TGSL rund 350 ehrenamtliche Mitarbeiter im Einsatz. Die Veranstaltungen werden von einem kulturellen Programm umrahmt.

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Was ist die Summe aus 6 und 3?