Inhaftierte Tibeter hungern für Freilassung

nzz.ch, 29.02.2012 - Dreizehn inhaftierte Tibeter sind am Montag in Nepal in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Sie wollten dadurch ihre Freilassung erzwingen, teilte die Präsidentin des Tibetischen Jugendkongresses in Nepal, Tsewang Dolma, mit.

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Bitte addieren Sie 6 und 2.