Gedenkfeier - Tsewang Norbu

welcher sich, aus Protest gegen die Politik der chinesischen Regierung, die Tibet seit jahrzehnten besetzt hält, selbst verbrennt hat. Es waren ca. 400 Teilnehmende an diesem Anlass anwesend.

Es folgte sodann ein stiller Gedenk- und Protestmarsch Richtung chinesisches Konsulat. Der Abt des Institut Rikon, die Präsidentin und der Vizepräsident der TGSL übergaben dem chinesischen Konsulat ein entsprechendes Memorandum. Es folgte die tibetische Hymne, rezitieren des Gebetes "Denzig Monlam" und Protestparolen. foto..

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Was ist die Summe aus 3 und 4?