Dalai Lama kommt nach Österreich

...wird er vom 18. bis 20. Mai in Klagenfurt sein und dort unter anderem einen Vortrag zur "Kunst des Glücklichseins" halten. Am 21. Mai ist in Salzburg ein Vortrag und Interreligiöser Dialog zum Thema "Weltfrieden und universelle Verantwortung - Harmonie in der Vielfalt" geplant. In Wien soll der Dalai Lama am 25. Mai über "Ethik und menschliche Werte in der heutigen Gesellschaft" sprechen. Zudem findet am 26. Mai ein Symposium zu Buddhismus und Wissenschaft statt.

Zuletzt war der Friedensnobelpreisträger im Juli 2007 in Österreich. Anlass war das "Waldzell Meeting" im niederösterreichischen Stift Melk. Er wurde auch vom damaligen Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ) empfangen, was zu einer diplomatischen Eiszeit zwischen Peking und Wien führte. 2006 flog der Dalai Lama nach Kärnten, um an der Grundsteinlegung des Tibetzentrums bzw. Institutes für Höhere Tibetische Studien teilzunehmen. 1992 und 2002 hatte der Dalai Lama seinen langjährigen Freund und früheren Lehrer Heinrich Harrer, zu dessen 80. bzw. 90. Geburtstag in Kärnten besucht. Harrer verstarb 2006.

Anlässlich des 22. Jahrestages der Verleihung des Friedensnobelpreises an den Dalai Lama zeigt die Tibetergemeinschaft Österreich (TGÖ) derzeit eine Fotoausstellung in der Spengergasse im fünften Wiener Bezirk. Auf den Bildern ist das Leben und Wirken des Dalai Lama zu sehen, der sich heuer als politisches Oberhaupt der Tibeter zurückgezogen hat. Einer im April veröffentlichten APA/OGM-Umfrage zufolge genießt das geistliche Oberhaupt der Tibeter die größte Zuneigung unter Vertretern religiöser Gemeinschaften in Österreich. Der Buddhist liegt im APA/OGM-Vertrauensindex deutlich vor Kardinal Christoph Schönborn und Papst Benedikt XVI.

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Was ist die Summe aus 3 und 9?