Dalai Lama glaubt an persönliche Wiedergeburt in freiem Land

Der Dalai Lama, geistiges und weltliches Oberhaupt der Tibeter, glaubt eine persönliche Wiedergeburt in einem freiem Land. "Mein individuelles Leben wird mit meinem nächsten Leben andauern. Und wenn die Lage bei meinem Tod so ist wie heute, dann werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach in einem freien Land wiedergeboren werden", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit".

Der Zweck der Wiedergeburt sei, "dass wir eine in unserem vorherigen Leben unerfüllte Aufgabe erledigen. Also müsste meine Wiedergeburt an einem Ort stattfinden, an dem das leichter fällt." Ginge es ihm dabei um harte Arbeit, würde er selbst "Deutschland wählen. Aber sehr wahrscheinlich wird daraus nichts. Denn der heitere Typ in mir zieht Italien vor", so der Friedensnobelpreisträger. Die Institution des Dalai Lama müsse hingegen nicht zwangsweise fortdauern. Wenn die Umstände so seien, dass diese Institution keine Bedeutung mehr habe, dann höre sie automatisch auf zu existieren.

Einen Kommentar schreiben (0)

Be the first to comment

Was ist die Summe aus 6 und 1?