Newsletters Newsletters of Tibetan of Tibetan Community Community

Zielsetzung Zielsetzung des des "Newsletters "Newsletters of Tibetan of Tibetan Community" Community"

"Das wichtigste Ziel einer (tibetischen ) Zeitung sollte sein, über die Neuigkeiten und Veränderungen in der Welt und insbesondere über tibetische Angelegenheiten  in der tibetischen Gesellschaft wahrheitsgetreu und der Pressefreiheit entsprechend authentisch zu berichten. Kritik sollte geübt und Meinungen geäussert werden. Die Berichte sollten so schnell als möglich veröffentlicht werden, um die Leserschaft zu informieren und ihr Wissen zu erweitern.“

Zitat aus Zitat aus einer einer Botschafton Botschafton S. H. dem S. H. dem 14. Dalai 14. Dalai Lama an Lama an die die Zeitung Zeitung

Seit die tibetische Regierung im Exil den Demokratisierungsprozess begonnen hat, ist schon einige Zeit vergangen.

In der Demokratie sind die Presse- und Meinungsfreiheit von grundlegender Bedeutung. Da das tibetische Volk freiwillig den demokratischen Weg gewählt hat, ist es daher sehr wichtig, dass ihm die Instrumente einer eigenständigen Zeitung und Medien zur Verfügung stehen.

Das Fundament der Demokratie bildet die gute Beziehung zwischen dem Volk und der Regierung. Um diese Beziehung zu festigen, werden das Fernsehen, das Radio, die Zeitungen und übrige Medien eingesetzt.

Die tibetische Regierung im Exil und das tibetische Volk verfügen zurzeit über die Zeitung und verschiedene Magazine, aber inzwischen auch das Internet. Diese bilden eine Brücke zwischen den Beiden.

Im Entwurf der Verfassung eines zukünftigen Tibets, in der jetzigen Verfassung der tibetischen Regierung im Exil und in der Wegweisung eines zukünftigen Tibets von S. H. dem Dalai Lama wird die Meinungsfreiheit zu den grundlegenden Rechten gezählt.

Daher wurde 1993 nach einstimmigem Beschluss in der Gemeindeversammlung der Tibeter-gemeinschaft in der Schweiz anlässlich des Geburtstags S. H. des 14. Dalai Lama zum ersten Mal die „Newsletter of Tibetan Community Switzerland“ veröffentlicht.

Die Redaktion, die der Verfassung der Gemeindeversammlung der Tibetergemeinschaft in der Schweiz und deren Satzungen ( Regionalparlament) entsprechend gewählt wurde, veröffentlicht die Zeitschrift mit den folgenden Zielsetzungen:

1)Mit der Zeitung und dem Website über die Geschäfte und Aktivitäten  sowie Beschlüsse und Beratungen der Gemeindeversammlung der Tibetergemeinschaft in der Schweiz & Leichtenstein und in andere Länder zu berichten.

2) Über die Aktivitäten der Tibeter in der Schweiz zu informieren und Berichte  über Tibet aus anderen Medien zu veröffentlichen.

3)Artikel und Kritik zur Förderung der Demokratie, welche S. H. dem Dalai Lama ein grosses Anliegen ist, zu veröffentlichen.

4) Vier Ausgaben der Zeitschrift im Jahr herauszugeben.

5)Einführungen in die tibetische Kultur, Artikel über den Buddhismus und die Geschichte Tibets so oft wie möglich zu schreiben.

6) Unter der Leitung der Gemeindeversammlung der Tibetergemeinschaft in der Schweiz Vortragsreihen und Weiterbildungen, die die Sache Tibets betreffen, zu organisieren.

Meinungen, Anmerkungen und Kritik bezüglich  der Zeitung sowie des Homepages  sind willkommen und sind an die Redaktion zu richten.

Chefredaktor: Herr Gope Yonten

Zielsetzung Zielsetzung und und Widmung Widmung dieser dieser Homepage Homepage

Im Jahre 1959 wurde das gesamte Tibet durch Truppen des kommunistischen Chinas besetzt. In der Folge der Besetzung flohen 80'000 Tibeter ins Exil.

Auf Basis von privater Initiative hin bewilligte der Schweizerische Bundesrat die Aufnahme eines Kontingentes von insgesamt 1'000 tibetischen Flüchtlingen in der Schweiz und dies innerhalb eines Zeitraumes von 20 Jahren. Im Jahre 1963 kamen mit Hilfe des Schweizerischen Roten Kreuzes sowie auf Initiative von Privatpersonen hin gegründeten "Verein der Tibeter Heimstätten" die ersten Tibetergruppen in die Schweiz. Die Älteren unter ihnen fanden ein Auskommen als Fabrikarbeiter und die Jüngeren eine Ausbildungsmöglichkeit.

Das Ziel der Tibeter bestand nicht alleine darin, das persönliche nackte Überleben zu sichern, sondern auch gesamthaft als Nation. Dazu gehörte auch die Rettung und Erhaltung des kulturellen Erbes. Daher wurde als erster Schritt ein Vertretungs-büro Seiner Heiligkeit in der Schweiz eröffnet. Zur Etablierung eines demokratischen Systems fanden zu einem späteren Zeitpunkt Wahlen der Vertreter der jeweiligen Tibeter Siedlungen für eine Amtszeit von 2 Jahren statt. Im Jahre 1995 wurden weitere wichtige Schritte zur Vertiefung dieses Prozesses unternommen, indem das Amtsjahr auf  3 Jahre heraufgesetzt und zugleich neu das Regionalparlament Schweiz (Sane Drötsog) etabliert wurde. Dieses und seine Satzung sind durch die Tibetische Exilregierung und durch das Parlament offiziell anerkannt. 

Das gesamte Gremium der Volksvertreter besteht aus gewählten Personen von je 1 – 2 Personen pro Siedlung und Grösse. Aus ihrer Mitte werden der Präsident sowie Vizepräsident gewählt. Durch diese Struktur wurde gewährleistet, dass sämtliche Mitteilungen, Beschlüsse und Anordnungen der tibetischen Exilregierung zu den einzelnen Siedlungen und somit zum einzelnen Tibeter gelangten.

Das Gremium ist verpflichtet in der Festlegung und Durchführung von Aktivitäten der Tibetergemeinschaft im Rahmen der Exilverfassung zu bewegen und arbeitet ausschliesslich nur mit von der Exilregierung offiziell anerkannten Organisationen zusammen.

Anlässlich des Verfassungstages und während der Amtszeit der 12. gewählten Vertreter der Tibetergemeinschaft in der Schweiz und Lichtenstein wurde im Jahr 2002 eine Homepage in tibetischer Sprache aufgeschaltet. Diese enthält   Informationen über die Gemeinschaft, ihre Satzung, Jahresprogramm, Nachrichten über Tibet, die Geschichte der 14 Dalai Lamas und tibetischen  Heiligen in geraffter Form, Bekanntmachungen über kommende Festivitäten usw.

Um dem Bedürfnis der vielen jungen, in westlichen Ländern aufgewachsene Tibeter entgegen zu kommen, die des Lesens der tibetischen Schrift kaum kundig sind und um die Tibeter Gemeinschaft auch westlichen Freunden und Interessenten näher zu bringen, wurde anlässlich des Verfassungstages im September 2005 eine deutschsprachige Version der Homepage offiziell aufgeschaltet. Sie soll als Plattform für Informationen über Tibet und Austausch zwischen diesen diversen Gruppen dienen.

Die deutsche Version des Internetauftrittes wurde im Juli 2005 Seiner Heiligkeit, Kyapgön Gyalwa Jamphel Ngawang Lobsang Tenzin Gyatso, dem grossen 14. Dalai Lama, religiöses und politisches Oberhaupt des gesamten tibetischen Volkes sowie Träger des Friedensnobelpreises, zum 70. Geburtstag sowie den unzähligen tapferen als auch mutigen Männern und Frauen Tibets, die in vollkommener Selbstlosigkeit ihr Leben für die Rechte und Freiheit ihrer Heimat hingegeben haben, gewidmet.

Im 2009 wurde im Hintergrund nach und nach die bestehende Website mordernisiert und einem neuen Design unterzogen. Der Internetauftritt ist auch so programmiert, dass sie für Blinde Besucher und Besucherinnen erkennbar ist.

Des Weiteren wurde der gesamte tibetischsprachige Teil neu auf Unicode programmiert und umgeschrieben. Dies hat den grossen Vorteil, dass die Schrifterkennung für alle möglichen Besucher und Besucherinnen nun funktioniert.

Aufgrund grosser Nachfrage nach einer englischsprachigen website von tibetswiss.com haben wir am 10.12.2010, dem Menschenrechtstag und Jubiläumsfest der Friedensnobelpreisverleihung an Seine Heiligkeit dem 14. Dalai Lama, eine entsprechende Sprachversion eröffnet.

Die durchschnittliche Besucherzahl beträgt zwischen 200 und 300 Interessenten. Wir freuen uns sehr, über 300'000 (Stand 17.10.2010) auf unserer Homepage zu verzeichnen.


Möge Seine Heiligkeit lange leben und dem tibetischen Volk Schutz und Segen sein! 
 

Bankverbindung Bankverbindung

Post Konto: 90-134630-2
IBAN: CH84 0900 0000 9013 4630 2
BIC: POFICHBEXXX

Kontoinhaber:
Newsletter of Tibetan Community in Switzerland
Kalsang Dongshi
Bahnhofplatz 3
CH-8487 Raemismuehle 

 

Aktuelle Aktuelle Mitglieder Mitglieder

Worpa Rigzin Dorjee

Worpa Rigzin Dorjee
(Berater)

TeL: 044 725 59 28

Gope Yonten Gyaltso

Gope Yonten Gyaltso

TeL: 055 210 69 83

Donshi Kalsang

Donshi Kalsang
(Redaktor & Buchhalter)

Te: 052 383 22 45

Tenzin Tsarma

Tsarma Tenzin Lhundup
(Webverantwortlicher)

Tel: 041 534 48 94

Gyentsen Zatul
(Webredaktor Englisch)

 Jigme Pünkang
(Webredaktor Deutsch)

Ehemalige Ehemalige Mitglieder Mitglieder

Ehemalige Mitglieder